Entsorgungsanweisung

Logitrans will die Umweltbelastung sowohl in der Produktion und Versandabteilung als auch bei Einsatz und Entsorgung der Produkte reduzieren. 
Etwa 99% der angewandten Materialien für unsere Produkte lassen sich bei umweltgerechter Entsorgung wiederverwenden, und Logitrans bietet in allen Fällen an, die ganz oder teilweise abgenutzten Produkte zurückzunehmen und für die korrekte und umweltgerechte Entsorgung zu sorgen.
  
 
BEI DEM VERSAND 
Unsere Verpackungsprinzipien und die zur Verpackung verwendeten Materialien sind mit den Bestimmungen der Verpackungsrichtlinie 94/62/EC in Übereinstimmung, nach der die Menge der Verpackungsmaterialien begrenzt werden soll und nach der die angewandten Verpackungsmaterialien umweltgerecht und entweder wiederverwendbar oder wiederverwertbar sein müssen.

BEI DEM EINSATZ  
Auf den im Betrieb eingesetzten Produkten ist es manchmal notwendig, das Hydrauliköl (jedes zweites Jahr), die Pumpe und Batterien zu wechseln.
 
Hier gilt es,

  • daß das Hydrauliköl von der Pumpe abgelassen wird und an eine für Öl- und Chemieabfall zugelassene Empfangsstation laut örtlicher Gesetzgebung abgegeben wird (in der Betriebsanleitung des Produkts ist es beschrieben, wie das Öl abzulassen ist)
  • daß wir abgenutzte und zerstörte Pumpen/Zylinder zurück nehmen und Teile, die nicht wiederverwendbar sind, umweltgerecht destruieren und 
  • daß die Batterien an eine laut örtlicher Gesetzgebung dafür zugelassene Empfangsstation abgegeben werden. 

BEI DER ENTSORGUNG
Entsorgung von abgenutzten Logitrans-Produkten läßt sich umweltgerecht durch Trennung der einzelnen Materialien vornehmen. Deswegen gilt es, 

  • dass Stahl an eine laut örtlicher Gesetzgebung zugelassene
    Abfallstation abgegeben werden muss,
  • dass die für Räder angewandten Kunststoffmaterialien (hauptsächlich Gummi, Vulkollan und Nylon) an die Verbrennungsanlage gesandt werden müssen
  • dass das Kugellager in den Kunststoffrädern mit Kunststoffnaben herauszunehmen und für Recycling abzugeben ist
  • dass die von Metall hergestellten Räder mit Kunststoffüberziehung in einigen Fällen für Recycling abgegeben werden können, müssen aber in anderen Fällen abgelagert werden.
  • dass die für Batterieschutzschirme der EHL, LL und ELF angewandten Kunststoffmaterialien (modifiziertes PVC) im Moment nicht für Recycling abgegeben werden können, und deshalb an die Verbrennungsanlage gesandt werden müssen.